Produktentwicklung, das Konzept zu einem funktionalen Prototyp weiterentwickeln.

Produktdesign und Produktentwicklung

Innovative Konzepte stehen am Anfang. Von dort aus beginnt das Prozess der Produktentwicklung. Jedes kleine Detail muss entworfen und durchdacht werden.

wertvolle Produktentwicklung

Unser erfahrenes Entwicklungsteam unterstützt Sie sowohl bei der Produktentwicklung als auch bei der Vorbereitung auf die Fertigung sowie in Sachen Sicherheit, Zertifizierungen, Montage und Veredelung.

Details, die die Qualität bestimmen

Bei der Produktentwicklung geht es um Details. Es ist der Teil des Designprozesses, der die endgültige Qualität eines Produkts bestimmt.

Die Definition von Materialien, Berechnungen oder Simulationen vornehmen, Erstellen von qualitativ hochwertigen 3D-CAD-Modellen und Testen mit Prototypen.

Vom Konzept zum Prototyp P1

Der erste wichtige Meilenstein besteht darin, das Konzept des Produktdesigns zu einem ersten voll funktionsfähigen Prototyp zu bringen. Wir nennen diesen Prototyp P1.

Wir verwenden eine leistungsfähige 3D-CAD-Software, um das Produkt zu entwickeln. Wir entwerfen jedes Bauteil, erzeugen die Verbindungen zwischen den Teilen und integrieren Standardkomponenten. Wir wählen Materialien, Produktionsmethoden, Behandlungen, mögliche Beschichtungen und Farben aus.

Bau eines Prototyps P1

Komplexere Produkte erfordern möglicherweise die Integration von Steuerungen, Verkabelungen, Schläuchen, Motoren, Leiterplatten, Getrieben, Lagern oder anderen technischen Komponenten. Danach fertigen wir Baugruppen, prüfen Toleranzen und führen Simulationen oder Tests auf Funktionalität, Gewicht, Festigkeit und Beanspruchung durch.

Während der Produktentwicklung optimieren wir das Design hinsichtlich Herstellbarkeit und Montage gemäß den Designregeln. Wenn wir der Meinung sind, dass eine bestimmte Lösung ein Risiko in Bezug auf Leistung, Ergonomie oder Funktionalität beinhaltet, erstellen wir Prototypen, um diese gezielt auf das Risiko zu testen.

Es ist jetzt an der Zeit, einen voll funktionsfähigen Prototypen zu bauen. Wir haben alle Bauteile gefertigt, prüfen alle zugelieferten Teile und bauen einen Prototyp, damit wir ihn testen können.

Materialien

In Dutzenden von anspruchsvollen Produktentwicklung Projekten, sowohl in den Bereichen Sport, Fahrrad, Konsumgüter als auch Medizin, haben wir mit einer großen Anzahl von Materialien Erfahrung gesammelt und arbeiten eng mit vielen Anbietern zusammen.

Wir haben Erfahrung in der Verwendung von biokompatiblen Materialien wie LSR (Flüssigsiliconkautschuk), technischen Kunststoffen für medizinische Zwecke und medizinischen Metallen. In Sportanwendungen verwenden wir technische Hochleistungskunststoffe wie glasgefüllte Nylons, PEEK oder einfachere ABS/PC-Kunststoffe sowie Hochleistungs-TPE und -TPU. Neben Kunststoffen haben wir Erfahrung mit Metallen wie Kupfer, Magnesium, Edelstahl und leichtem Luftfahrtaluminium wie AL7068-T6511.

Für Sportanwendungen haben wir sowohl bei Naturleder als auch bei Kunstleder und Stoffen sowohl mit Schuhen als auch mit Taschen Erfahrung sammeln können.

Testen, Normen und Zertifizierung

Jetzt haben wir einen voll funktionsfähigen Prototyp, den wir sowohl hinsichtlich Ergonomie als auch funktionaler Lösungen und Leistung testen können. Dies könnte auch der Moment sein, um erste Tests nach den Normen durchzuführen. Dies kann in den Bereichen medizinische Zertifizierung, Fahrrad- oder Sportnormen, ESD/EMC, Klimatests, Zuverlässigkeit oder Langlebigkeit sein.

Wir haben Erfahrung in der normgerechten Vorprüfung von Produkten und helfen unseren Kunden bei Zertifizierungen.

Iterationen, kleine Verbesserungen erzielen

Nachdem die Prototypen zum ersten Mal getestet wurden, sind ein oder mehrere Iterationszyklen erforderlich, um das Produkt zu optimieren. Das ist völlig normal. Es ist besser, sich jetzt etwas Zeit zu nehmen, um kleine Anpassungen vorzunehmen, als sich in die Produktion zu stürzen und Anpassungen vornehmen zu müssen, während das Produkt bereits auf dem Markt ist.

Abhängig von der Komplexität des Produkts und den Risiken, die mit der Markteinführung des Produkts verbunden sind, erstellen wir einen individuellen Testplan. Wir laden Sie ein, mit echten Anwendern zu testen. Es können jedoch auch Stoßtests, Falltests, Funktionstests, Temperaturtests, Haltbarkeits- und Leistungstests hilfreich sein.

Nach den Testsitzungen wird das Design leicht modifiziert und wir beginnen einen neuen Iterationszyklus mit einem verbesserten Prototyp, der erneut getestet wird.

Hin zur Herstellung

Wenn der Iterationszyklus abgeschlossen ist, ist es an der Zeit, das Projekt an Ihre Fertigungsabteilung oder ein externes Team von Fertigungspartnern zu übertragen. Sie erhalten die optimierten 3D-CAD-Dateien, die 2D-Zeichnungen und alle anderen unterstützenden Unterlagen, die der Produktionspartner benötigt, um mit der Produktion zu beginnen. Unsere Rolle ändert sich nun mehr in Richtung Beratung und Ihnen zu verstehen helfen, was für den Produktionsstart erforderlich ist.

Da es viele Details gibt, über die man nachdenken muss, viele Dinge, die man testen muss, und viele verschiedene Arten, wie Produktionsunternehmen arbeiten, kann dies alles sehr komplex erscheinen. Wir helfen Ihnen bei der Risikobewertung und führen Sie Schritt für Schritt durch den Prozess.

Interessiert?

Lassen Sie uns zusammen arbeiten. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail, um Ihr Projekt oder Ihre Fragen zu besprechen.

Nehmen Sie Kontakt auf:
team@alskar.com
+31 20 820 2211

Verwirklichen Sie Ihre Innovation

Der kostenlose Designguide hilft Ihnen bei der Vorbereitung anspruchsvoller Design- und Produktentwicklungsprojekte. Mit Mentalität, Organisation und Verständnis des Prozesses. Damit wir gemeinsam effektiv die Produkte von morgen schaffen können.

Geben Sie Ihre Daten ein und wir senden Ihnen diese gerne und unverbindlich zu.