Konstruktion von Industriewerkzeugen

Wir entwickeln und gestalten neue Industriewerkzeuge und professionelle Geräte, die Menschen in Fabriken oder auf Baustellen unter extremen Arbeitsbedingungen einsetzen.

Werkzeuge sind großartig

Wir finden, dass Werkzeuge großartig sind. Wir können uns sogar sehr für ein Handwerkzeug oder ein professionelles Gerät begeistern. Vielleicht weil Ergonomie und Leistung so wichtig sind. Ganz wie ein Sportprodukt in gewissem Sinne.

Strategie

Wir beginnen mit der Erforschung der Nutzung des Produkts vor Ort, Beobachtungen der Bediener, Arbeitsbedingungen, technologische Grenzen, Innovationsmöglichkeiten, Unternehmensidentität und viele andere Faktoren, die wichtig sind für eines erfolgreiches Designprojekt.

Die Recherche führt zu einem 60- bis 80-seitigen Strategiedokument mit einem klaren Innovationsfokus, potenziellen Risiken und der visuellen Identität des neuen Produkts und dient als strategischer Leitfaden für das gesamte Projekt.

Konzept entwicklung

Durch schnelle Skizzierzyklen untersuchen unsere Industriedesigner viele mögliche grobe Designideen und testen diese mit frühen Mock-ups.

Wir ermitteln und wählen aus allen möglichen Ideen die besten Konzeptionsrichtungen aus und treffen unsere Entscheidungen stets auf der Grundlage von Tests, Erfahrung und Strategie.

In der Konzeptphase der Entwicklung neuer industrieller Werkzeuge führen wir mit Ihrem Team eine "Look-in-the-Kitchen"-Sitzung durch. Wir präsentieren Ihnen Skizzen, funktionale und technische Lösungen, Fertigungslösungen und erste Prototypen.

Gemeinsam mit Ihrem Team besprechen wir den Fokus, das Risiko und den Grad der Ambition und entwickeln die Designrichtung weiter zu einem Konzept.

entwicklung

Der erste wichtige Meilenstein bei der Entwicklung neuer industrieller Werkzeuge besteht darin, das Konzept in einen ersten voll funktionsfähigen Prototyp zu überführen. Diesen ersten Prototyp nennen wir P1.

Im nächsten Schritt entwickeln wir das Produkt mit leistungsstarker 3D-CAD-Software. Wir entwerfen alle Teile und integrieren Standardkomponenten. Danach wählen wir Materialien, Produktionsmethoden, Behandlungen, mögliche Beschichtungen und Farben aus.

In einigen Fällen setzen wir 3D-CAD-Simulationen und Tests mit Prototypen ein, um maximale Leistung in extremen Situationen zu erreichen.

Neben einem Satz 3D-CAD-Dateien erstellen wir eine Stückliste und einen ersten Satz 2D-Zeichnungen zur Herstellung des P1-Prototyps.

prototypenbau

Sowohl in der Konzept- als auch in der Entwicklungsphase bauen wir Prototypen. Frühe Prototypen sind meist eher Attrappen und können in 3D gedruckt werden. Sie werden hauptsächlich zum Testen der endgültigen Form, Ergonomie und technischen Lösungen verwendet.

Am Ende der Entwicklungsphase bauen wir den ersten voll funktionsfähigen P1-Prototyp. Diese Prototypen sind von hoher Qualität, oft CNC-gefräst, beschichtet, mit Grafiken versehen und voll funktionsfähig.

Wenn der Prototyp fertig ist, nutzen wir diesen P1 für Tests, sowohl in Bezug auf funktionale, ergonomische als auch leistungsbezogene Aspekte. Wir dokumentieren alle gewonnenen Erkenntnisse und entwickeln Verbesserungen in Bezug auf Stabilität, Kosten, Gewicht und Leistung. Meistens führt dies zu einem aktualisierten Prototyp P2.

Nach einem oder manchmal mehreren Verbesserungszyklen ist das Produkt bereit für die Herstellung in größerem Maßstab.

Solar-Hybrid-Wechselrichter

Die Hybrid-Wechselrichter von Solplanet machen Solarenergie für jedermann zugänglich. Diese leistungsstarke, zuverlässige Wechselrichterserie bietet einen höheren Wirkungsgrad durch eine fortschrittliche Dual-Phase-Shift-Control-Technologie, einen verbesserten Lade-Entlade-Prozess und eine unglaublich schnelle Parallel-zu-Netz-Umschaltung.

Die präzise intelligente EMS-Steuerung überwacht und regelt kontinuierlich die Leistung der Photovoltaikmodule, die Batterieleistung, die Lastleistung und die Online-Leistung.

Mit einer IP66-Zertifizierung für Innen- und Außeninstallationen ist die Leistung unabhängig von den Wetterbedingungen gewährleistet.

Mourik m-lance

Das Laden und Entladen von Reaktoren ist eine kritische Aufgabe, die ein Höchstmaß an Sicherheit und Effizienz erfordert. Mourik ist eines der wenigen Unternehmen in der Welt, die diese Aufgabe beherrschen.

Die M-Lance ist ein automatisiertes System zur Entleerung von Reaktoren. Das System reduziert die Ausfallzeit des Reaktors um etwa die Hälfte. Dank der M-Lance ist die Arbeit im Reaktor viel sicherer, und im Vergleich zur manuellen Entladung wird nur noch ein Viertel des Personals benötigt.

Unser Design- und Ingenieurbüro hat das Produkt von Grund auf entwickelt. Ausgehend von mehreren Proof-of-Principle-Aufbauten, die in chemischen Betrieben in den Niederlanden und im Ausland getestet wurden, wurde mit dem pneumatischen Motor- und Steuerungssystem ein erster Anfang gemacht.

Später wurden anspruchsvollere Prototypen entwickelt, die über eine vollständig selbst entwickelte SPS-Automatisierung, hochkomplexe Antriebskassetten und druckluftbetriebene Motoren verfügten.

Wir haben eine kleine Serie von Maschinen im Haus hergestellt und Tests in Katar, den USA und Deutschland durchgeführt.

TOFD / PE-Ultraschallmessgerät

Das TOFD / PE-Gerät (Time of Flight Diffraction and Pulse Echo) ist ein sehr hochwertiges Ultraschallmessgerät, mit dem die Prüfingenieure von TÜV Rheinland Sonovation die Qualität von Schweißnähten prüfen und zertifizieren. Sie setzen das Gerät im Schwermaschinenbau, in der Öl- und Gasindustrie und im Offshore-Bereich ein.

Das Gerät erzeugt mit Hilfe von Ultraschallimpulsen einen Einblick in die Schweißnähte und ermöglicht so eine zerstörungsfreie Beurteilung der Qualität von Schweißnähten. Die Messdaten werden über einen Vorverstärker zur Auswertung an einen Industrie-Laptop gesendet.

Mourik M-ty

Der M-Ty ist ein an der M-Lance befestigtes Handgerät. Während die M-Lance einen Lauf durchführt, führt der Bediener mit dem M-Ty eine Gegenkontrolle der vorherigen Rohrcharge durch. Durch diese Arbeitsweise entfällt die mühsame und zeitaufwändige manuelle Kontrolle, die früher nach dem Entladen des Reaktors erforderlich war. Dies spart wertvolle Durchlaufzeit und beseitigt mögliche Fehler.

Der M-Ty misst mit einem konstanten Luftstrom, ob die Röhrchen vollständig entleert sind. Wenn dies der Fall ist, erscheint eine grüne Markierung und der Bediener verschließt das Röhrchen mit einer grünen Kappe. Ist das Röhrchen nicht vollständig entleert, erscheint eine rote Markierung und der Bediener schirmt das Röhrchen mit einer roten Kappe ab.

Nach dem Entladen ist die obere Rohrplatte mit grünen und einigen roten Kappen bedeckt. Die roten Stellen müssen nachgearbeitet werden, bis die gesamte obere Platte grün ist. Auf diese Weise trägt der M-ty zu einem effizienten und sicheren Entladevorgang bei.

Wir sind ein Produktdesignbüro mit Sitz in Amsterdam, spezialisiert auf Fahrräder, E-bikes, Mobilität, Sport und Medizinische Produkte.

Unsere Produkte wurden getestet, hergestellt, haben Rennen gewonnen, sind preisgekrönt und werden weltweit eingesetzt.

Wir können Sie von einer frühen Idee über Forschung, Strategie, Ergonomie, Kinematik, Komponententests, Konzeptdesign, vollständige Detailkonstruktion, Prototyping bis hin zur Produktion unterstützen.

Wir investieren in unsere Mitarbeiter und stellen keine speziellen Mitarbeiter für ein Projekt ein. Denn wir wollen wertvolles Wissen in unserem eigenen Team behalten.

Abgesehen davon finanzieren wir uns vollständig selbst. Wir sind nicht Teil einer Gruppe, wir haben keine Bankkredite und keine Investoren. Und das alles nur aus einem Grund: um ein stabiles, unabhängiges Partner für Industriedesign für Sie.

Dies führt dazu, dass sowohl Start-ups als auch multinationale Unternehmen gerne mit uns zusammenarbeiten.

kostenloser Designguide

Füllen Sie das Formular aus und erhalten Sie unseren Designguide in Ihr E-Mail-Postfach. Er wird Ihnen helfen, ein Produktdesignprojekt erfolgreich vorzubereiten und durchzuführen.