Industriewerkzeugen

Wir entwerfen und entwickeln komplexe professionelle Werkzeuge und Industriegeräte, die in Fabriken und auf Baustellen unter extremen Arbeitsbedingungen eingesetzt werden.

Mourik m-lance

Das Laden und Entladen von Reaktoren ist eine kritische Aufgabe, die ein Höchstmaß an Sicherheit und Effizienz erfordert. Mourik ist eines der wenigen Unternehmen in der Welt, die diese Aufgabe beherrschen.

Die M-Lance ist ein automatisiertes System zur Entleerung von Reaktoren. Das System reduziert die Ausfallzeit des Reaktors um etwa die Hälfte. Dank der M-Lance ist die Arbeit im Reaktor viel sicherer, und im Vergleich zur manuellen Entladung wird nur noch ein Viertel des Personals benötigt.

Unser Design- und Ingenieurbüro hat das Produkt von Grund auf entwickelt. Ausgehend von mehreren Proof-of-Principle-Aufbauten, die in chemischen Betrieben in den Niederlanden und im Ausland getestet wurden, wurde mit dem pneumatischen Motor- und Steuerungssystem ein erster Anfang gemacht.

Später wurden anspruchsvollere Prototypen entwickelt, die über eine vollständig selbst entwickelte SPS-Automatisierung, hochkomplexe Antriebskassetten und druckluftbetriebene Motoren verfügten.

Wir haben eine kleine Serie von Maschinen im Haus hergestellt und Tests in Katar, den USA und Deutschland durchgeführt.

TOFD / PE-Ultraschallmessgerät

Das TOFD/PE-Gerät (Time of Flight Diffraction and Pulse Echo) ist ein sehr hochwertiges Ultraschallmessgerät, das für TÜV Rheinland Sonovation entwickelt wurde und zur Überprüfung und Zertifizierung der Qualität von Schweißnähten eingesetzt wird. Das Gerät wird im Schwermaschinenbau, in der Öl- und Gasindustrie und im Offshore-Bereich eingesetzt.

Das Gerät erzeugt mit Hilfe von Ultraschallimpulsen einen Einblick in die Schweißnähte und ermöglicht so eine zerstörungsfreie Beurteilung der Qualität von Schweißnähten. Die Messdaten werden über einen Vorverstärker zur Auswertung an einen Industrie-Laptop gesendet.

Mourik M-ty

Der M-Ty ist ein an der M-Lance befestigtes Handgerät. Während die M-Lance einen Lauf durchführt, führt der Bediener mit dem M-Ty eine Gegenkontrolle der vorherigen Rohrcharge durch. Durch diese Arbeitsweise entfällt die mühsame und zeitaufwändige manuelle Kontrolle, die früher nach dem Entladen des Reaktors erforderlich war. Dies spart wertvolle Durchlaufzeit und beseitigt mögliche Fehler.

Der M-Ty misst mit einem konstanten Luftstrom, ob die Röhrchen vollständig entleert sind. Wenn dies der Fall ist, erscheint eine grüne Markierung und der Bediener verschließt das Röhrchen mit einer grünen Kappe. Ist das Röhrchen nicht vollständig entleert, erscheint eine rote Markierung und der Bediener schirmt das Röhrchen mit einer roten Kappe ab.

Nach dem Entladen ist die obere Rohrplatte mit grünen und einigen roten Kappen bedeckt. Die roten Stellen müssen nachgearbeitet werden, bis die gesamte obere Platte grün ist. Auf diese Weise trägt der M-ty zu einem effizienten und sicheren Entladevorgang bei.

Ihr Designprojekt

Sie planen die Entwicklung eines neuen Produkts? Gerne finden wir gemeinsam mit Ihnen heraus, ob wir der richtige Partner für Ihr Projekt sein könnten.

Wenn Sie uns Ihre Angaben übermitteln, werden wir uns innerhalb eines Werktages bei Ihnen melden.